Datum nach DIN 5008

Jeder Geschäftsbrief sollte eine Datumsangabe beinhalten. Aber wie schreibt man das Datum richtig? Schreibt man den Monat aus? Oder nur numerisch? Wie schreibt man ein Datum nach DIN 5008 richtig ?

Datum nach DIN 5008 – Viele Zahlen, einfache Regel

Die internationale Schreibweise, die auch durch DIN und ISO-Normen empfohlen wird, hat die Reihenfolge JJJJ-MM-TT (vierstellige Jahresangabe, zweistellige Monatsangabe, zweistellige Tagesangabe; gegliedert durch Bindestriche). Sie führt allerdings leicht zu Missverständnissen, weil in der deutschsprachigen Korrespondenz meist zuerst der Tag und dann erst der Monat angegeben wird. Die internationale Schreibweise sollte nur verwendet werden, wenn sicher ist, dass der Empfänger sie korrekt versteht. Die Schreibung ohne führende Null (z. B.: 2013-4-3) ist nicht DIN-konform.

Numerische Schreibweise: 19.04.2013 (ohne Leerzeichen)

  • Alphanumerische Schreibweise: 19. April 2013 (mit Leerzeichen)
  • Internationale Schreibweise: 2013-04-19

Im Fließtext, z. B. im laufenden Text eines Briefes, sollte die alphanumerische Schreibweise gewählt werden. Müssen die Monatsnamen abgekürzt werden (z. B. in Tabellen), so sind sie nach DIN einheitlich auf maximal vier Stellen einschließlich Abkürzungspunkt zu bringen:

Jan., Feb., Mrz., Apr., Mai, Jun., Jul., Aug., Sep., Okt., Nov., Dez.

Datum nach DIN 5008

Datum nach DIN 5008

Uwe Schlick  / pixelio.de